F*ck Putin đŸŒ»

F*ck Putin đŸŒ»

Heute war ein spitzenmĂ€ĂŸiger Tag, quasi eine Tag gewordene Werbung fĂŒr erfolgreiches Erwartungsmanagement: Die völlig unfĂ€hige Wetterapp hatte fĂŒr den ganzen Tag Regen vorhergesagt. Man war also auf das Schlimmste vorbereitet. Heute Morgen zeigte die Sonne der App dann einen bestens gelaunten Finger. Also sind alle ganz schnell raus.

Insgesamt hat es mit Unterbrechung 1,5 Stunden geregnet. Die haben wir in einem wirklich guten, sehr west-deutschen Gasthaus in Dahlem verbracht. Bis auf „Klar können Sie Nudeln statt Pommes zum Schnitzel haben, kostet aber 4 Euro extra“ war es da tippitoppi. (Die Nudeln wollte ich dann nicht, es hackt wohl.)

Den Rest des Tages stapfte ich mit einigen un-hackenden lieben Menschen ĂŒber einen großen Bauernhof, der zum Erntedankfest eingeladen hatte. Um uns herum wurden selbstgemachte Bonbons verkauft, Kinder ritten auf glĂŒcklichen nicht-Kirmes-gequĂ€lten Ponys, Leute ernteten Kartoffeln und KĂŒrbisse zum Selbstkostenpreis, ein Hahn krĂ€hte wie bestellt, KĂŒhe muhten, ein KĂ€lbchen niedlichte im immer noch grĂŒnsten Gras herum, umrahmt war das Ganze von sich rot fĂ€rbenden BĂ€umen. Ich kam mir vor wie in Stars Hollow.

Bis auf ein Detail: Nachdem wir in der Runde, die zum Teil mit den Öffis angereist war, geklĂ€rt hatten, ob dort Masken kontrolliert worden waren (ja, hackt’s denn; natĂŒrlich nicht, wir sind hier in Berlin, man hatte nur die Tickets kontrolliert), abgeglichen, wer schon heizt und wer noch nicht, sagte jemand: „Putin setzt keine Atomwaffen ein. Ich bin mir sicher. Oder?“ Da hatten wir den oben abgebildeten Wagen gerade passiert. Ich bin dann noch mal die paar Schritte fĂŒrs Foto zurĂŒck. Es passt ja perfekt.

Wir haben ein bisschen diskutiert. Und es dann wieder gelassen. Wer guckt schon in Putins Kopf? Und vor allem: Wer hat schon Lust auf solche Gedankenspiele? Wenn man gerade essen war und ausnahmsweise mal nicht von der Bedienung angeblafft worden ist, nur weil man is(s)t.

Das Absurdeste aber: Die Stimmung danach war nicht nachhaltig getrĂŒbt. Wir hatten das Thema nicht zum ersten Mal. Der Mensch gewöhnt sich. Fast an jeden Wahnsinn. Das ist wohl unser Finger in Richtung Putin.